Ich habe mich diese Woche mit kombinierten Training beschäftigt und auch wieder das Seilspringen in meine vier Läufe eingebaut. Ich muss sagen, dass kombinierte Training mit dem Seilspringen macht mir echt immer mehr Spaß und ich merke auch, dass ich eine bessere Rumpfstabilität bekomme. Dieses kombinierte Training werde ich in nächster Zeit auf jeden Fall ausbauen. Gerade weil ich auch im August meinen neuen Job antrete.

Dort werde ich viel unterwegs sein und es wird dauern, bis ich in den verschiedenen Städten ein geeignetes Gym gefunden habe. Daher kommt mir so ein kombiniertes Ausdauer-Lauf und Stabilitäts-Seilspringen-Training sehr gelegen. Außer Seilspringen gibt es noch weitere Kombinationsmöglichkeiten. Ich bin gerade am Experimentieren und werde Euch auf dem Laufenden halten, wie ich mein künftiges Training ab August gestalten werde. 
 
Für das Hier und Jetzt habe ich nach dem Laufen noch 15 Minuten Stretching eingebaut. Mit verschiedenen Dehnübungen bringe ich mich mehr und mehr in Form. Mir gehts deutlich besser, seitdem ich mich ausgiebig nach dem Laufen dehne. Ich habe mich zwar vorher auch gedehnt, aber niemals so intensiv. Gerade, wo mein Bauch weniger wird, werden meine Dehnübungen auch besser. Es ist eben nichts mehr im Wege, wenn man versucht, die Beine Richtung Brust zu ziehen. Für Grazien schwer vorstellbar, aber mein Bauchpanzer stand mir früher bei so vielen Dingen im Wege. Aber nicht nur für das Laufen bin ich gerade so auf Dehnung fixiert. Gerade auch für mein anstehendes erstes Tennis LK Turnier am kommenden Wochenende ist es wichtig, dass ich gedehnt bin. Ja, Ihr habt richtig gehört, ich spiele seit langer Zeit mein erstes Tennis LK Turnier und ich freue mich riesig drauf. 
 
Ich habe beim Tennis Training am Dienstag gemerkt, dass ich noch mehr Defizite habe. Ich war nie der Flitzer auf dem Court und habe mit meiner Vorhand immer schnell punkten können. Darauf kann und will ich mich aber nach der langen Tennispause nicht verlassen. Deswegen ist es mein Ziel, mich auch für ein paar Ballwechsel zu wappnen. Da ich ein Winner-Typ bin und Turniere spiele, um zu gewinnen, werde ich die nächsten 4 Tage für eine Kombi aus Intervall und Schnellkraft nutzen. Ein paar Sprints statt lange Ausdauer-Läufe und Seilspringen für mehr Stabilität auf dem Court sollten mir gut tun. 
 
Meine Ausdauereinheit hole ich mir dann nächste Woche beim Schwimmen. Diese Woche war ich 2 Mal Bahnen ziehen und nächste Woche habe ich einmal für Mittwoch auf dem Plan. Heute wurden es dann mal wieder 100 Bahnen in 70 Minuten. Mal schauen ob das Mittwoch getippt wird 😉 
 
Ab Freitag heißt es dann Tennis Turnierwochenende in Großbeeren bei mir. Und am übernächsten Wochenende bin ich noch beim Tennisturnier meines Heimatvereins TG Crumstadt in Hessen. Ich freue mich schon drauf und werde Euch auf dem Laufenden halten. Drückt die Daumen und wenn Ihr Lust habt, seid Ihr als Zuschauer herzlich willkommen.

Folgt mir doch am Besten bei facebook oder instagram, da bleibt ihr auf jedenfall up-to-date!
Schönen Sonntag!
 
Euer Greg 
Author

Write A Comment