Ich schaffe es einfach nicht vollständig, auf das süße Zeug zu verzichten. Gut, dass man auch mit Buttermilch und Joghurt einen leckeren Kuchen backen kann, der nicht gleich staubt, wenn man abbeisst oder nach Pappe schmeckt, wenn ihn kaut. 

Ich habe Marmorkuchen mit Sauerkirschen gebacken, denn mein kleiner Schatz liebt Kirschen im Kuchen. Die Sauerkirschen sind nicht kalorienreich und schaden keinesfalls. 

fullsizerender-2 fullsizerender

 

 

 

 

 

GregleticS sportlicher Marmorkuchen
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
1 hr 5 min
Total Time
1 hr 30 min
Prep Time
25 min
Cook Time
1 hr 5 min
Total Time
1 hr 30 min
Zutaten für einen Kuchen
  1. 300 Gramm Sauerkirschen aus dem Glas
  2. 155 Gramm Joghurtbutter
  3. 2 Esslöffel Semmelbrösel (Vollkorn)
  4. 150 Gramm Rohrzucker
  5. 3 Eier
  6. 50 ml Buttermilch
  7. 50 Gramm Weizenmehl
  8. 150 Gramm Dinkelmehl
  9. 50 Gramm Vollkornmehl
  10. 20 Gramm ungezuckertes Kakaopulver
  11. 2 Teelöffel Weinstein-Pulver
  12. 1/2 Teelöffel Zimt
  13. 1 Prise Salz
  14. Puderzucker
Zubereitung
  1. Der Backofen wird mit 180 Grad Umluft vorgeheizt.
  2. Die Sauerkirschen werden gewaschen und entsteint. Dann in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  3. Eine Kuchenkastenform wird mit einem Esslöffel Joghurtbutter eingefettet und mit den Semmelbröseln ausgestreut.
  4. Die restliche Butter kommt mit dem Rohrzucker und der Prise Salz in eine Rührschüssel und wird mit einem Handmixer schaumig gerührt. Die Eier werden einzeln dazu gegeben und untergerührt. Alle Mehlsorten, das Backpulver und der Zimt werden nun im Wechsel mit untergerührt.
  5. Der Teig wird in zwei Hälften geteilt und eine Hälfte wird mit dem Kakaopulver verrührt.
  6. Nun wird nacheinander, erst ein Teil der dunklen Teighälfte, dann ein Teil der hellen Teighälfte mit einem Teilschaber in die Kastenform gefüllt und glattgestrichen. Die Sauerkirschen werden nun gleichmäßig auf den Teig in der Form verteilt. Der restliche dunkle und helle Teig wird ebenfalls mit den übrigen Kirschen in die Form gegeben.
  7. Die Kastenform kommt nun auf der mittleren Schiene ca. 60-65 Minuten gebacken.
  8. Nach dem Backen kühlt der Kuchen 10 Minuten in der Form ab und wird vorsichtig aus der Form gelassen und weiter abgekühlt.
  9. Der Puderzucker kann vor dem Servieren auf den Kuchen gestreut werden.
Tipp
  1. Um Bauchschmerzen zu vermeiden, empfiehlt sich, den Kuchen wirklich lauwarm abkühlen zu lassen.
GregleticS Fitnessblog http://gregletics.com/

 

Author

Write A Comment